So könnte die Zukunft für Deutschland gestaltet werden

Stand Anfang 2019. Es steht schlecht um unser schönes Vaterland, um unsere angestammte Heimat im Herzen Europas. Nach dem 1. Weltkrieg, der von unseren Feinden angezettelt wurde um die weiter aufstrebende Handelsmacht Deutsches Reich als Konkurrent zu beseitigen - das war der einzige und alleinige Kriegsgrund - ausgeplündert und erniedrigt, nachdem dies durch die Machtergreifung Adolf Hitlers und dem Wiederaufstieg Deutschlands nicht gelungen war, wurde uns ein neuer Krieg über die Polenfrage aufgedrängt (nein Frau Merkel - an der Alleinkriegsschuld Deutschlands darf weder in Bezug auf den 1. Weltkrieg noch und geschweige denn in Bezug auf den 2. Weltkrieg länger festgehalten werden - fragen Sie doch da mal Ihren wesentlich aufgeschlosseneren Kollegen W. Putin!) worden. Zitat Winston Churchills: "Wenn Deutschland nach diesem Krieg (gemeint war der 1. Weltkrieg) wieder Handel zu treiben beginnt dann war dieser Krieg umsonst." (Ergebnis: fast 20Millionen Tote auf beiden Seiten incl. Militär- und Zivilbevölkerung).  Dem ist, auch in Bezug auf obige Aussage zur Ursache des 1. Weltkriegs, nichts mehr hinzuzufügen. Zu diesem Thema werde ich noch eine Zitatensammlung bringen.

 

Im uns aufgezwungenen 2. Weltkrieg (Zitat eines israelischen Heerführers nach dem 6-Tage-Krieg im Juni 1967: "Es ist nicht entscheidend wer den ersten Schuass abgegeben hat, entscheidend ist was dem ersten Schuss vorausging") über die Polenfrage (in Polen wurden 1938/39 immer mehr Deutsche unterdrückt und ermordert, ja, polnishe Reitertrupps kamen Nacht für Nacht bis 50km auf Deutsches Reichsgebiet und zerstörtgen deutsche Gehöfte und ermordeten die Bauernfamilien samt Knechtschaft - dagegen musste eingeschritten werden aber alle politischen Versuche durch Adolf HBitler,  dies zu beenden, sind kläglich gescheitert) wurden dann großflächig fast alle deutschen Stätte durch alliierte Bomben in Schutt und Asche gelegt, die Zivilbevölkerung großflächig und zu hunderttausenden mittels Bomben ermordet und nach dem Zusammenbruch 1945 wurde Deutschland systematisch ausgeplündert. Und das hält bis heute noch an. Deutschland ist die 4. größte Industrienation der Welt, Deutschland wird als Exportweltmeister gefeiert (keiner weiß jedoch dass wir dem Ausland das für den Kauf der deutschen Güter nötige Geld vorher in Form von Reparationszahlungen und Krediten, die wir nie wiedersehen werden, dazu gegeben haben). Nur so ist zu erklären warum es in unserem Land sowie Kinder- und Altersarmut, sowie Obdachlose und Hartz-4-Empfänger gibt. Das durchschnittliche Vermögen eines Luxemburgers ist mit etwa 400.000EURO 8x höher als das eines Deutschen, ja selbst im gebeutelten Griechenland ist dieses Durchschnittsvermögen eines jeden Griegen noch doppelt so hoch wie das eines Deutschen. Und die Griechen gingen bis vor kurzem noch mit 50 Jahrten in Rente. Wo also geht unser ganzes Geld hin? Ins Ausland. 2015 wurden Massenweise Wirtschaftsflüchtlinge ins Land geholt. Keiner hatte einen Ausweis aber ein modernes Smartphone! Woher hatten die alle ihre modernsten Smartphones? Woher wussten die dass sie gerade nach Deutschland müssen. Weil die Deutschen Botschaften in den entsprechenden Ländern großflächige Werbeprogramme ablaufen ließen. Und wer hatte diese Werbe- (Anwerbe-) Programme  bezalht? Ja, der deutsche Michel.

 

Wer das, was momentan in Deutschland abläuft, verstehen will muss erst mal die Deutsche Geschichte verstanden haben. Nein, nicht die wie sie in den Zeitungen und im öffentlich rechtlichen Rundfunk (ARD-ZDF-Deutschlandfunk-Spiegel etc.) verbreitet wird, sondern die wahre Deutsche Geschichte. Was der 'Unterschied ist: Wer die wahre Deutsche Geschichte kennt dem wird unmissverständlich klar das die Deutschen nicht das Tätervolk,  sondern ganz im Gegenteil, das Opfervolk sind. Und das seit 1914. Die Welt muss sich bei den Deutschen und deren Vorrfahrfen entschuldigen und nicht umgekehrt. Jeder, der sich mit der Geschichte ernsthaft beschäftigt muss, so wie ich auch, genau zu diesem Schluss kommen.